vom Fachhändler      ab 50€ versandkostenfrei (DE+AT)      30-Tage Rücksenderecht      schnelle Lieferung

Austri Alpin - Information Klettersteigproblematik „Reibungsbremsen 2013“

austrialpin_204_85Im Rahmen umfangreicher Tests an alten, gebrauchten Klettersteigsets hat die Bergsportindustrie festgestellt, dass gebrauchte Klettersteigsets mit Reibungsbremsen (Merkmal: aus Metall) als Dämpfungselement im Falle eines Sturzes versagen können.

Die Versuche haben gezeigt, dass die Fangstoßwerte im Falle eines Sturzes erhöht sein können. In Kombination mit einer gebrauchsbedingten Festigkeitsabnahme der Y-Arme kann dies zu einem Komplettversagen des Systems führen. Schwere Verletzungen oder der Tod können die Folge sein.

AustriAlpin hat die Produktion der oben beschriebenen Systeme bereits 2007 eingestellt und verwendet seither ausschließlich textile Bandfalldämpfer als Dämpfungselement. Die Sets mit Reibungsbremsen haben mittlerweile ihre maximale Lebensdauer überschritten und dürfen nicht mehr benutzt werden. AustriAlpin ist es wichtig sicherzustellen, dass ablegereife Sets auch tatsächlich aus dem Verkehr gezogen werden. Aus diesem Grund bieten wir Besitzern von Modellen mit Reibungsbremsen eine „Verschrottungsprämie“ in Form eines Sonderpreises auf ein neues AustriAlpin Klettersteigset im Austausch für ihr altes Set mit Metallbremse an. Details dazu werden sobald als möglich auf der AustriAlpin Homepage veröffentlicht. Bei Fragen wenden Sie sich bitte per Mail an die office@austrialpin.at oder telefonisch unter +43 5225 65248.

Betroffene Sets mit Reibungsbremsen: Nicht mehr Verwenden! Hier sehen Sie noch einmal, um welche Sets es sich handelt:

Austri_seilbremse_2013_1-300x249[1]

Folgende Sets können verwendet werden:

Austri_seilbremse_2013_2[1]

Wichtiges Unterscheidungsmerkmal zur Rückholaktion 2012:

Klettersteigsets COLT und HYDRA der 1. Stretch Generation (AS90C und AS93C), die im August 2012 aufgrund der Materialproblematik der Stretcharme zurückgerufen wurden, lassen sich durch die Farbe der Nähte (nichtsichtbare schwarze Nähte) von den unbedenklichen Sets der 2. Stretch Generation (sichtbare graue Nähte) unterscheiden! Sollten Sie noch ein derartiges Set verwenden, bitten wir Sie um Rücksendung an AustriAlpin. Ihr Set wird überarbeitet und so schnell als möglich wieder an Sie retourniert! Allgemein ist zu bemerken, dass von den Sets der 1.Generation nur mehr ca. 100 Stück im Umlauf sind!

Austri_seilbremse_2013_3[1]

KONTAKT:
AustriAlpin VertriebsgmbH
Industriezone C 2a
A-6166 Fulpmes
Tel. +43 (0) 5225 65248
Fax +43 (0) 5225 652482
www.austrialpin.at
info@austrialpin.at