vom Fachhändler mit Fachgeschäft      ab 50€ versandkostenfrei (DE)      30-Tage Rücksenderecht      schnelle Lieferung

Deuter 2016 - Ein Überblick

deuter_204_85Deuter im Retro Design - Gröden und Zugspitze

deutergroeden2016-300x184[1]Seit Jahrzehnten sind sie auf Wanderschaft und sie zeigen keinerlei Ermüdungserscheinungen! Im Gegenteil: Die Classic-Rucksäcke von Deuter namens Zugspitze und Gröden erleben gerade ihren zweiten Frühling. Selbstbewusst strahlen sie in ihrem traditionellen Look und beweisen, dass sie auch in Sachen Funktion keineswegs zum alten Eisen gehören. Sie sind technische Klassiker ohne Schnickschnack, die stilvoll zeigen, um was es im Grunde einzig und allein geht: die Wanderschaft!

Bei einer Marke, die seit 1898 Rucksäcke produziert, muss nichts auf alt getrimmt werden. Deuter hat seine Legenden und seine Klassiker seit Jahrzehnten - und sie wird es noch in Groeden30SL_5005_16-200x200[1]Jahrzehnten geben. Zugspitze und Gröden sind zwei Packs, die schon 1984 dabei waren, als die Marke aus Gersthofen den Rucksackmarkt mit dem ersten voll belüfteten Rückensystem revolutionierte. Jetzt treten die Beiden erneut ins Rampenlicht.

Äußerlich zeigen sich Zugspitze und der größere Gröden rustikal und edel zugleich. Es ist der klassische Bergstil, der mit erdigen Farben die Wandertradition unterstreicht. Dunkles Denim-Blau steht zur Auswahl genauso wie das Berg-Rot, bei dem man unweigerlich an trainierte Wanderwaden in Kniebundhosen denken muss. Auf der Seite sitzen beim Groeden voluminöse, aufgesetzte Balgtaschen, die das ihrige zum kultig-urigen Flair beisteuern.

Nun sind Äußerlichkeiten das eine - aber bei den Klassikern passt auch das Innenleben. Sie sind bei weitem nicht einfach Säcke mit angebrachten Riemen. Zum einen sorgt das Rückennetz dafür, dass warme Luft ungehindert nach drei Seiten hin abziehen kann. Ein extrem leichter, elastischer Federstahlrahmen gibt dem Rucksack Stabilität und Anpassungsfähigkeit. Das Zugspitze-Modell hat angenehm belüftete Pads am Hüftgurt. Beim Gröden kommen gepolsterte Hüftflossen zum Einsatz. Dazu sind die Klassiker gerüstet mit einer integrierten Regenhülle und Wanderstockhalterungen. Für die Damen gibt es die frauenspezifischen SL-Modelle mit 22 Litern (Zugspitze) und 30 Litern (Gröden). Die Herrenvarianten kommen mit 24 Litern (Zugspitze) bzw. 32 Litern (Gröden).

Attack20_9306_16-200x200[1]Höchste Sicherheitsstufe - Deuter Attack

Attack, der Protektorenrucksack von Deuter, erreicht im Sommer 2016 ein neues Level. Nicht nur, dass er die höchste Sicherheitsstufe erzielt, er setzt auch mit einem komplett neu gedachtem Tragekonzept, wirklich smarten Details und spezialisierten Modellen ein klares Zeichen! Der Attack ist das Pack für Biker, die nach bombensicherem Schutz, bombenfesten Sitz und bombastisch viel Spaß auf den Trails suchen.

Der Attack ist Deuters cooles Bike-Pack mit Beschützerinstinkt. Für den Sommer 2016 wurde er innen wie außen überarbeitet. Unter anderem ist er leichter und flexibler geworden dank des neuen Protektors von den Spezialisten von Sas-TEC. Das dicke High- Tech-Schaumpanel erfüllt die höchste Sicherheitsstufe. Im normalen Zustand ist er weich und flexibel, doch unter Aufprall verhärtet er sich je nach Intensität - und wandelt sich anschließend wieder zurück in seinen Urzustand, so dass er wieder voll einsatzfähig ist.

Attack18SL_2706_16-200x200[1]Besonders ist auch der Sitz des neuen Attacks. Im Grunde kann man bei ruppigen Aktionen nicht verhindern, dass ein Rucksack verrutscht – auch wenn er perfekt passt. Außer man verankert ihn am Körper! Deuter setzt die Hüftflosse des Attack nun weiter oben an, unterhalb des Rippenbogens. Hier hat er keine Möglichkeit mehr ‚auszubrechen’. Beim bergauf hingegen sitzt er mit gelockerten Trägern bequem auf der Hüfte.

Extrem nützlich sind auch die Detaillösungen: Dazu zählt ein spezielles, geräumiges und leicht zugängliches Fach für die Goggles. Eine Tasche, die den schnellen Griff auf das Smartphone ermöglicht – ohne den Rucksack abnehmen zu müssen. Weitere Features sind u.a. die praktischen seitlichen Befestigungen für die Protektoren und das zugängliche Werkzeugfach sowie die integrierte Regenhülle, die Full Face-Helmhalterung und die zusätzliche integrierte normale Helmhalterung.

Außerdem gibt es Attack-Zuwachs: An der Seite des Attack (20 l) und der frauenspezifische SL-Variante mit 18 Liter Volumen findet sich jetzt eine spezialisierte Enduro Variante (16 l) sowie der größere Attack Tour (28 l) mit komplett ausklappbarem Hauptfach. Perfekt für all diejenigen, die länger unterwegs sind, dabei aber auch auf viel Abfahrtsspaß setzen.

Aircontact55u10_3221_16-200x200[1]Meisterwerk der Passform - Deuter Aircontact

Die Aircontact-Rucksäcke sind die Großen von Deuter, die sich besonders zugänglich und besonders anpassungsfähig präsentieren: Unter anderem kommen die neuen, schlanken Aircontact Trekker mit einer größeren Öffnung des Frontzugangs und des Bodenfachs. Zudem stellen sich die beweglichen Schulterträger automatisch auf Winkel und Breite der Schultern ein und der vorgeformte 3D-Hüftgurt umschließt den Träger rundum perfekt. So akkurat ausgearbeitet und abgestimmt sind die Aircontacts wahre Passform-Meisterwerke – und sorgen so für große Erleichterung auf gut beladenen Trekking-Touren.

Deuters frisch überarbeitete Trekkingrucksack-Serie Aircontact zeigt sich in einem aufgeräumt cleanen und schlankerem Design sowie mit einer größeren Öffnung des Rundum-Frontzugangs und des Bodenfachs. Vor allem wurde jedoch am Rückensystem gearbeitet.

Aircontact50u10SL_5530_16-200x200[1]Neu in Position wurde das Rückenpanel gebracht. Die Polsterung wurde auf das Trägerherz verlegt und schafft dadurch eine große, durchgehende Kontaktfläche. So sitzen die Aircontacts noch kompakter ohne an Belüftung einzubüßen. Diese erfolgt wie immer über den Pumpeffekt, der in den offenporigen Aircontact-Polstern bei jeder Bewegung für Luftaustausch sorgt.

Die neuen Active Fit-Schulterträger sind beweglich aufgehängt und passen sich so automatisch an Breite und Winkel der Schultern an. Es drückt nichts, es scheuert nichts, auch dank der ergonomischen S-Form, die exakt den Konturen des Trägers folgen – bei den Damen selbstverständlich in speziell abgestimmter SL-Variante. Und das gilt auch für den Hüftgurt, der dank akkuratem Schnitt und Nähhandwerk eine komplexe 3D-Form hat, die sich wunderbar anschmiegt.

Geblieben sind den Aircontacts natürlich die individuelle Vari Quick-Rückenlängenanpassung, das praktische Kartenfach, die großen seitlichen Einschubtaschen und das weiche und dabei doch extrem abriebfeste Material. Die kleinsten Modelle bieten ein Volumen von 40+10 Liter in der Damen SL-Version (Herren: 45+10) und die größten Trekker haben ein Volumen von 70+10 (neu bei der SL-Serie) bzw. 75+10 Liter.

DeuterSLflower-200x195[1]Deuter feiert seine SL-Blume

Seit 10 Jahren hat Deuter Blumen für die Damen parat: An jedem Frauenrucksack ist die gelbe Deuter SL-Blume angebracht. So kann jede Frau sofort erkennen, welcher Rucksack speziell auf sie abgestimmt ist. Inzwischen hat die Blüte selbst Kultstatus erreicht. Man sieht sie an Rucksäcken, genauso aber auch als Haargummi oder sonstige Zier. Ein Blumenanhänger mit großer Anhängerschaft!

Sie ist die wohl meist verschenkte Blume der Sportwelt – und wohl die langlebigste dazu. Deuters SL-Blume wird seit inzwischen 10 Jahren an jeden Damenrucksack geheftet und wird so schnell nicht verblühen. Auf die markante Lilie kamen einst keine externen Werbe- Experten, sondern das Deuter SL-Team, die reine Frauengruppe aus Athletinnen und Deuter Mitarbeiterinnen, die die SL-Damenlinie vorantreibt. In dieser Runde keimte die Idee, Frauenprodukte speziell zu kennzeichnen. Gleichzeitig wünschte man sich eine Besonderheit, die auch ihren eigenen Nutzwert hat. Und das hat die SL-Blume! Sie hat sich als vielseitige Zier entpuppt: Manch eine Frau lässt sie am Rucksack, andere tragen sie als Haargummi oder als sommerliches Dekor ums Handgelenk.

Unter der Führung von PR-Chefin Angela Vögele und Grafikdesignerin Sibylle Manger wurde der Lilien-Blumenanhänger vor einem Jahrzehnt entwickelt. Eine Kleinigkeit, ein besonderes Extra, das den Damen signalisiert: Bei diesem Produkt wurde an mich gedacht. Nicht nur mit der gelben Blüte, sondern auch mit speziell adaptierten Schulterträgern, kürzer und schmaler geschnitten mit beidseitig weichen Kantenabschlüssen. Oder dem deutlich höher positionierten Brustgurt, den Trägern die in einem höheren Winkel angesetzt sind, um nicht von den schmaleren Schultern zu rutschen und der konisch geformten Hüftflosse sowie vielen weiteren Details. Übrigens hat die Lilie, die seit einem Jahrzehnt die Produkte auszeichnet, inzwischen selbst ihre Auszeichnungen erhalten.