vom Fachhändler mit Fachgeschäft      ab 50€ versandkostenfrei (DE)      30-Tage Rücksenderecht      schnelle Lieferung

TATONKA First-Aid-Sets

tatonka_204_8557023366c4aceENTDECKE topfit zu sein für Notfälle in freier Natur // Optimal bepackte Erste-Hilfe-Sets sind eine Sache, fundiertes Wissen um deren Anwendung eine andere. Ein gebrochener Arm, ein verstauchter Fuß, akute Bauchschmerzen oder eine allergische Reaktion sind für den modernen Rettungsdienst kein Problem. Doch wie sieht es aus, wenn man als Laie, als weniger Erfahrener mitten im Wald, im Gebirge oder in der Wüste in eine solche Situation kommt?

2807_group_odt2009-150x150[1]Was unterscheidet die TATONKA First-Aid-Sets von vergleichbaren Produkten?

  • Kein Platzmangel, keine überflüssigen Leerräume. Die Tasche ist in ihrer Konstruktion genau auf den Inhalt abgestimmt.
  • Der Inhalt ist aufgrund seiner notfallmedizinischen Verwendbarkeit ausgewählt. Zum Beispiel ist statt einer unsterilen Mullbinde ohne Wundauflage ein echtes Verbandspäckchen enthalten. Zum Beispiel kann man mit der TATONKA Schere wirklich vernünftig schneiden. Zum Beispiel ist das Dreiecktuch nicht aus Vlies, sondern aus Stoff, damit es beim Verletztentransport nicht reißt oder Wasser aufnehmen kann, um Verbrennungen zu kühlen.
  • Die Taschen werden fertig gepackt geliefert. Das ist einerseits sehr angenehm, weil man den Inhalt nicht selber reinpfriemeln muss, andererseits möglicherweise überlebenswichtig, weil man den Inhalt im Notfall sofort zur Hand hat und in seinem Chaos nicht lange suchen muss.
  • Der Erste-Hilfe-Outdoor-Spickzettel der Outdoorschule Süd liegt bei. Mit einer notfalltauglichen – weil einfach verständlichen – Anleitung zum Verhalten im Notfall. Denn die Tasche alleine kann meist nichts ausrichten.