vom Fachhändler mit Fachgeschäft      ab 50€ versandkostenfrei (DE)      30-Tage Rücksenderecht      schnelle Lieferung

Kraftvolle Leistung – Erstbegehung an der Poincenot Nordwand

salewa_204_85Sie waren die Ersten! Roger Schäli und Simon Gietl aus dem SALEWA alpineXtrem Team haben soeben eine eindrucksvolle Erstbegehung an der Poincenot Nordwand in Patagonien realisiert. Die beiden Extrembergsteiger taufen die neue Route FÜHLE DICH STARK ABER NICHT UNSTERBLICH. Die Fakten: 600m in vier Tagen - Alpinstil durch die immense Bigwall, bewertet A3+, 6c, M5.

cbid_1_13955[1]

Die extrem anspruchsvolle Route folgt am Anfang der Whilliams Rampe bis sie dann senkrecht in die große Wand der Poincenot führt. Drei kombinierte Seillängen führen auf die exponierte Kanzel, wo das Zelt der beiden Athleten gerade so Platz fand...

Von da an galt es den 30m hohen und risslosen Plattenpanzer in heikler Cliff-Kletterei zu überwinden. Allein dafür benötigten Roger und Simon 15 Stunden: Kraft und Anstrengung pur. Endlich im Riss angekommen, wurde zwischen gesichert, bevor ein 10m hoher Pendelquergang in ein zunehmend vereistes Risssystem führte. Raus aus der luftigen Headwall ging es in kombiniertes Gelände.

Nach vier Tagen in der Senkrechten und Ungewissheit, ob der Plan glückte, wehte dann plötzlich Gipfelwind um die Nasen der beiden Extrembergsteiger. Die letzten Seillängen waren schnell geschafft und dann kam der überwältigende Moment auf der Poincenot...

Quelle Text und Bild: salewa.de