vom Fachhändler mit Fachgeschäft      ab 50€ versandkostenfrei (DE)      30-Tage Rücksenderecht      schnelle Lieferung

Gibbon WorldCup 2011 Austria

gibbon_204_85Im Rahmen des Freakwave-Festivals präsentierten die WSFED und Gibbon den Slackline WorldCup Austria 2011.

Am Freitag konnten sich bereits weitere 5 Teilnehmer für den WorldCup Contest qualifizieren. Teilnehmer aus Deutschland, Österreich und Italien waren angetreten.

WC_bregenz_2011[1]

Qualifizieren konnten sich:

  • Elisabeth Schulte (GER)
  • Felix Hachfeld (GER)
  • Immanuel Bumb (GER)
  • Florian Ebner (AT)
  • Marvin Wierer (IT)

Leider gab es auf Grund von Verletzungen zwei Ausfälle. Jaan Roose aus Estland und Benjamin Schmid aus Deutschland konnten leider nicht antreten. Simon Führer aus Österreich und Stefan Durst aus Deutschland bekam deshalb die Chance am WorldCup teilzunehmen. Durch ihre Teilnahme an der Qualifikation am Freitag, waren sie die Nächstplatzierten.

Um 14:00 Uhr startete die erste Runde des WorldCups. Vor knapp 1000 Zuschauern und bei strahlendem Sonnenschein zeigten die Teilnehmer von Anfang an ihre besten Tricks. Die Besucher des Freakwavefestivals waren begeistert und trieben die Slackliner mit ihrem Applaus noch mehr an!

Nach einer Reihe spannender Battles auf der Line standen die Finalisten fest. Wie bereits beim 1. Tourstop in München standen sich der Weltmeister Maurice "Momo" Wiese aus Deutschland und der Amerikaner Andy Lewis gegenüber.

Nach einem heißen Wettkampf konnte sich dieses Mal Andy Lewis gegen Momo durchsetzten und sich über ein Preisgeld in Höhe von 1000 EUR - gestiftet von DEUTER - freuen.

Die Platzierungen:

  1. Platz - Andy Lewis (USA)
  2. Platz - Maurice Wiese (GER)
  3. Platz - Michael Payton (USA)
  4. Platz - Luis Meier (GER)

Finalisten:

  • David Schmidt (GER)
  • Nick ten Hoopen (NL)
  • Felix Hachfeld (GER)
  • Lukas Huber (IT)

Quelle: Gibbon Slacklines Email Newsletter