vom Fachhändler mit Fachgeschäft      ab 50€ versandkostenfrei in DE und EU      30-Tage Rücksenderecht      schnelle Lieferung
Filter übernehmen
Filtern nach:

Wissenswertes

mammut_204_85Um die führende Rolle im Bereich verantwortungsvoller Produktion konsequent weiter zu verfolgen, veröffentlicht Mammut Corporate Responsibility Ziele für die nächsten fünf Jahre. Die Bekanntgabe macht Erfolge sowie Herausforderungen sämtlicher Aspekte bei der Herstellung nachhaltiger Produkte transparent. Bis 2023 will das Outdoor-Unternehmen den ökologischen Fußabdruck seiner Kollektionen
deutlich verkleinern und umweltschädliche Stoffe aus den Lieferketten verbannen.

Hinweise für AntiVirus Schutz und Security Tools Nutzer

Die im Standard aktiven Schutzkomponenten „Kaspersky Sicherer Zahlungsverkehr“ und „Kaspersky Untersuchung von sicheren Verbindungen“ stellt in unseren Augen ein Verstoß gegen die Sicherheitsbestimmungen von Paypal, Sofortüberweisung und Zahlung per Kreditkarte dar.

Warum?

jackwolfskin_204_85US-amerikanische und börsennotierte Callaway Golf Company will Jack Wolfskin Gruppe vollständig übernehmen; das Closing der Transaktion wird im ersten Quartal 2019 erwartet


Die Übernahme ist Teil des Eintritts von Callaway in den Premium-Active-Lifestyle-Bereich nach den erfolgreichen Übernahmen von TravisMathew und Ogio im Jahr 2017. Callaway will Jack Wolfskin als Outdoor-Marke in sein Portfolio aus Premium-Active Lifestyle-Unternehmen integrieren und langfristig in die Marke investieren
Callaway hat eine starke Marktpräsenz in den USA und in Japan, die Jack Wolfskin weitere Chancen für internationales Wachstum ermöglicht
Kaufpreis von 418 Mio. Euro (vorbehaltlich abschließender Kaufpreisanpassungen)

Von immer größerer Beliebtheit ist das Klettersteiggehen. Gerade deshalb, weil es keinen Partner braucht, eine gute Absicherung verspricht und in jeder Schwierigkeit "geklettert" werden kann. Für die Absicherung haben sich seit Jahren die Klettersteigsets etabliert, welche aber durch viele Rückrufaktionen für Unsicherheiten gesorgt haben. Daher wurde schon letztes Jahr über eine Norm diskutiert, die Hersteller haben bereits auf der letzten Outdoor-Messe ihre neuen Sets vorgestellt und nun ist es soweit: die neue Norm ist in Kraft getreten. Was sich geändert hat und worauf man achten sollte, haben wir nachstehend zusammengefasst.

dmm_204_85Nach der Entdeckung einer fehlenden Naht an einem DMM Brenin Gurt während einer Routinekontrolle eines Endbenutzers bittet DMM alle Kunden sowie Endbenutzer im Besitz eines DMM Gurtes eine Sichtkontrolle der strukturellen Nähte ihres Gurtes durchzuführen.


Das Fehlen der Naht wurde an einem Gurt des Modells Brenin entdeckt. Da Herstellung und Qualitätskontrolle des Brenin Gurts mit anderen Gurtmodellen übereinstimmen ist DMM der Meinung als Vorsichtsmaßnahme alle Endbenutzer zu bitten eine Sichtprüfen Ihrer DMM Gurte durchzuführen.

Ein Einfachseil, wie schon der Name sagt, wird immer als Einfachstrang verwendet. Auch hier gibt es mittlerweile unzählige Modelle, die sich in Länge, Durchmesser, Fangstoß, Gewicht und Imprägnierung unterscheiden. Je höher der Mantelanteil (Verhältnis zwischen Seilmantel und -kern), desto langlebiger das Seil. Des weiteren sollte man darauf achten, dass man die richtige Länge wählt. Ein zu kurzes Seil kann lebensgefährlich sein. Für das Hallen- und Sportklettern sollte man sich stets vorher über das entsprechende Gebiet bzw. Halle informieren, damit man weiß, welche Seillänge benötigt wird. Für Einsteiger ist es wichtig, kein zu dünnes Seil zu wählen, da es leichter durch die Sicherungsgeräte läuft und somit können im schlimmsten Fall Stürze nicht gehalten werden. Daher macht ein Seil mit 9,8 Millimeter Durchmesser und einem Mantelanteil von mehr als 45 Prozent Sinn. Für fortgeschrittene Kletterer, die die Sicherungstechniken perfekt beherrschen, empfiehlt sich ein Durchmesser von 9,3 bis 10 mm.

Wer sich heutzutage ein Sicherungsgerät kaufen möchte, steht vor einer riesigen Auswahl und das führt zu großer Verwirrung. Daher haben wir ein paar Zeilen geschrieben, um Euch einen Überblick zu verschaffen.
Daune oder Kunstfaser? Diese Frage stellt sich wahrscheinlich jeder, der sich einen hochwertigen Schlafsack kaufen möchte! Sie ist auch nicht ganz einfach zu beantworten, da beide Füllungsarten Vor- und Nachteile bieten.
Im Folgenden sprechen wir von Isomatten und Thermoluftmatratzen, welche es heute in einer sehr großen Vielfalt gibt. Neben den klassischen, selbstaufblasbaren Thermomatten bieten viele Hersteller heute zusätzlich Luftmatratzen mit geringem Gewicht und kleinem Packmaß an. Egal ob Mumienform zum Platz- und Gewichtsparen, Komfortmatten mit mehr als 10 cm Dicke und in Rechteckform, besonders isolierende Matten mit Daune gefüllt, extra kurze Matten welche besonders von Bikern und Radlern geliebt werden da nochmal Gewicht gespart wird oder eine Mischung aus allem. Den Möglichkeiten sind nahezu keine Grenzen gesetzt. Vorbei die Zeiten wo eine schwere und unhandliche Gummiluftmatratze mitgeschleppt werden musste. Aber auch die gibt es vereinzelt noch ;-) Einen Vorteil hatten die Matten von einst zu den neuen, leichten Matten: sie waren unempfindlicher gegenüber Einflüssen von außen. Aber gut, alles hat seine Vor- und Nachteile.

deuter_204_85Gemeinsam mit den Bergbahnen Das-Höchste – Oberstdorf/Kleinwalsertal bietet Deuter Familien ein ganz besonderes (wortwörtliches) Highlight: Die Marke stattet in dem Das Höchste-Gebiet Testcenter an fünf Bergstationen mit insgesamt 40 Kindertragen aus!


Familien, die im Allgäu und im Kleinwalsertal hoch hinaus wollen, können jetzt mit dem Nachwuchs entspannt auf Tour gehen. Deuter versorgt fünf Bergstationen von „Das Höchste“ mit ihrem Top-Kraxenmodell, der Kid Comfort III. Die Kindertragen können kostenlos gegen Vorlage des Personalausweises in den Testcentern der Bergstationen Kanzelwand, Söllereck und Walmendeingerhorn sowie der Mittel- und Gipfelstation am Fellhorn und an der Station Höfatsblick der Nebelhornbahn ausgeliehen werden. Zu finden sind die Kinderkraxn jeweils in den Restaurants der genannten Stationen.

Einen Schlafsack besitzt man in der Regel fast sein ganzes Leben. Damit dieser auch nach Jahren noch das macht was er soll, sollte er ordentlich behandelt und darüber hinaus richtig gelagert und gepflegt werden.

Moderne Schlafsäcke bestehen aus einer Kunstfaserhülle (Polyester, Polyamid, Nylon, etc.) und besitzen eine Füllung aus Kunstfasern bzw. Daunen. In den Zwischenräumen der Füllung wird die Wärme gespeichert, so dass die Bauschkraft immer erhalten bleiben muss. Ein in sich zusammen gefallener Schlafsack kann die Wärme nicht mehr speichern und ist somit nicht mehr für den eigentlichen Zweck geeignet. Damit dies nicht passiert, sind ein paar Dinge zu beachten. Eines vorneweg: niemals chemisch reinigen lassen!

edelrid_204_85Stand zur Markteinführung des Snipe 9,8/10,0 mm


Mit der Entwicklung der Endurotec Technologie ist es EDELRID als erstem Seilhersteller gelungen, ein Seil mit verschiedenen Durchmessern herzustellen. Durch diese Pionierleistung können einem einzigen Seil verschiedene Eigenschaften verliehen werden: An den Abschnitten, die besonders Verschleißanfällig sind, kann der Mantelanteil erhöht werden, um das Seil an dieser Stelle robuster zu machen. Dort, wo es auf gute Bedienbarkeit und geringes Gewicht ankommt, kann der Mantel reduziert werden.

Pilling bei Wolle

woolpower_204_85Als Pilling (Fussel) ist im Folgenden eine Knötchenbildung auf der Oberfläche von Textilien zu verstehen, die durch die Herauslösung einzelner Fasern aus dem Gewebe entsteht. Diese gelösten Fasern bilden durch scheuern und reiben kleine Knäuel, die an der Oberfläche haften bleiben.


Allgemein wird Pilling als eine natürliche Eigenschaft von Wolle bezeichnet, die weder eine Qualitätsminderung noch einen Mangel darstellt. Vielmehr ist Pilling eine Folgeerscheinung starker Reibung und ein Indiz für die Naturbelassenheit der Wolle.

R-Wert

Die Kenngröße von Isomatten und Luftmatratzen in Bezug auf die Isolation

Eigentlich stellt sich immer die Frage, welchen Isolationswert haben eigentlich Isomatten bzw. isolierende Luftmatratzen. Reicht die Matte für meine Unternehmung im Winter aus oder ist sie gar im Sommer zu warm (ja, auch das kann passieren, zum Beispiel mit einer DownMat von EXPED). Ab und zu ist dicker nicht gleich wärmer, es kommt auf viele Faktoren an um die richtige Isolations-Matte für den richtigen Temperaturbereich zu finden. Welches Isolationsmaterial wird verwendet, gibt es Ausstanzungen im Schaumkern um Gewicht zu sparen, wie ist der Aufbau der Matte an sich, welches Außenmaterial kommt zum Einsatz und und und.

skylotec_204_85Das Via Ferrata Set SKYSAFE II schnitt beim ALPIN Klettersteigset Test (Ausgabe 05/2013) mit der Endnote „SEHR GUT“ ab. Als einziges Set im Test verfügt das SKYSAFE II über robuste INOX-Stahlkarabiner, die sich durch eine extrem hohe Kantenfestigkeit auszeichnen und dank der Kunststoffummantelung hervorragendes Handling gewährleisten. Ein besonderes Highlight stellt Skylotec's neuer TSS-Bandfalldämpfer dar. Anders als herkömmliche Systeme greift dieser in zwei Phasen. Stufe eins löst bei Kindern und leichtgewichtigen Personen zwischen 30 und 50 kg aus und Stufe zwei bei Nutzern ab 50 kg. Das Resultat dieses neuen Dämpfersystems ist ein dem Anwender angepasster Fangstoßabbau weit unter 6 kN der somit auch Personen unter 50 kg besten Schutz am Klettersteig bietet. Unter 30 kg empfiehlt nicht nur Skylotec prinzipiell das Nachsichern.

ocun_204_85Die Sicherheit von Klettersteigsets mit Reibungsbremsen ist nicht nur aktuell ein diskutiertes Thema. Aus diesem Anlass wurden OCUN, wie auch andere Hersteller, von der UIAA und dem deutschen Alpenverein um eine Stellungnahme gebeten. OCUN schreibt dazu in einer Mail folgendes:

edelrid_204_85Nach dem vorsorglichen Rückruf der EDELRID Klettersteigsets (KSS) hat sich viel getan. Inzwischen haben aufgrund des Aufrufs der Alpenvereine (DAV, OeAV, SAC, AVS) verschiedene Marken ihre Sets zurückgerufen.


Die Alpenvereine haben unter Federführung der DAV Sicherheitsforschung und mit Unterstützung der TÜV Süd GmbH im August 2012 eine neue Prüfmethode für elastische Karabineräste bei KSS unter Langzeitbelastungen entwickelt. EDELRID hat für sich auf Basis dieser Ergänzungsprüfung eigene Ziele festgelegt, die die Anforderungen der Prüfung weit übertreffen.

blackdiamond_204_85Eigentümerwechsel eröffnet neue Märkte für steirisches Innovationsunternehmen


Der amerikanische Sportausrüster Black Diamond wird mit 1. Oktober 2012 die Familie Seidel als Eigentümer des in Lebring ansässigen Unternehmens ablösen, dies wurde mit der heutigen Vertragsunterzeichnung finalisiert. Für PIEPS eröffnen sich dadurch neue internationale Absatzchancen. Das Unternehmen bleibt eigenständig - an Standort und Personal wird sich nichts ändern.

skylotec_204_85Aufgrund aktuellen Anlasses hat sich Skylotec dazu verpflichtet gefühlt, seine Klettersteigsets erneut zu prüfen und Belastungstests zu unterziehen. Auslöser ist ein tödlicher Unfall in Österreich, bei dem die elastischen Bänder von einem Klettersteigset der Marke EDELRID der Belastung nicht standhalten konnten und nach einem Sturz gerissen sind. Da auch die Klettersteigsets von SKYLOTEC über elastische Bänder verfügen, wurden diese sowohl intern als auch durch den TÜV erneut geprüft. Wie die Ergebnisse nach Dauerbelastungstests zeigen, besteht bei richtiger Anwendung in keiner Weise die Gefahr, dass Klettersteigsets von SKYLOTEC der Belastung eines Sturzes nicht standhalten und es zu einem ähnlichen Unfall dieser Art kommen kann.

mammut_204_85Stellungnahme zur Festigkeitsabnahme von verschmutzten Via Ferrata Elastbändern nach intensivem Gebrauch


Nach Bekanntwerden eines Unfalles mit einem Verleihklettersteigsets von EDELRID am 5. August 2012 führte Mammut sofort Labortests sowie Tests von Klettersteigsets durch, die im Verleihwesen bereits intensiv gebraucht wurden. Nach Analyse der Testergebnisse kann Mammut nach heutigem Kenntnisstand folgende Schlussfolgerung treffen:

stubai_204_85Umgehend nach Einlangen der Information von Seiten der DAV-Sicherheitsforschung bezüglich möglicher Problematik von zu rascher Festigkeitsabnahme bei Klettersteigsets nach intensivem Gebrauch haben wir entsprechende Labortests für unsere Produkte veranlasst.


Leider liegen uns zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht genügend Resultate vor, um eine entgültige Entscheidung über die weitere Vorgehensweise treffen zu können. Wir werden erst kommende Woche (KW 36) alle Auswertungen abschließen können. Danach werden wir unsere Kunden sofort über das Ergebnis informieren. Dafür bitten wir hiermit alle Anwender, sich auf www.stubai-bergsport.com auf dem laufenden zu halten.

Die Sicherheit steht bei SALEWA an erster Stelle. Daher testen wir alle Sicherheitsprodukte in regelmäßigen Abständen, um höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards gewährleisten zu können. Nach den jüngsten Zwischenfällen mit elastischen Klettersteigsets anderer Hersteller hat SALEWA alle seine Klettersteigsets unter extremen Bedingungen getestet, die in Abstimmung mit der DAV Sicherheitsforschung und dem TÜV Süd definiert wurden.
Die Rückrufaktionen bzw. Warnungen in Bezug auf Klettersteigsets nehmen in letzter Zeit immer weiter zu. Vorausgegangen war ein tödlicher Unfall in Verbindung mit einem Klettersteigset, welche zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht abschließend Untersucht worden ist. Das beim Unfall eingesetzte Klettersteigset der Firma EDELRID soll stark Abgenutzt gewesen sein und es handelte sich wohl auch im Klettersteigset aus dem Verleih. Laut DAV gibt es inzwischen einen Ansatzpunkt in Bezug auf die Schwachstelle:

thermarest_204_85SEATTLE, 2012 (Pressemitteilung) – Therm-a-Rest, der in Seattle ansässige Hersteller von erstklassigem Outdoor-Equipment, übernimmt ab sofort die Marke LuxuryLite® mit seinen Topprodukten, dem UltraLite Cot™ und dem Mesh Cot. Durch die Erweiterung um diese neue Produktlinie baut Therm-a-Rest seine Marktführung auch auf einem neuen Gebiet aus: leichte Feldbetten mit geringem Packmaß.


„Wir sind höchst erfreut, dass wir die UltraLite und Mesh Cots in die Therm-a-Rest Familie mitaufnehmen können” sagt Doug Jacot, Vice President von Therm-a-Rest. „Diese leichten Feldbetten vervollständigen unsere Produktpalette an Camping und Backpacking Schlafunterlagen und bieten den Kunden nun eine neuartige und innovative Konstruktion für perfekten Schlafkomfort über dem Boden an.“

1 von 3