vom Fachhändler mit Fachgeschäft      ab 50€ versandkostenfrei (DE)      30-Tage Rücksenderecht      schnelle Lieferung

Der DownCodex von Mountain Equipment

mountainequipment_204_85Mountain Equipment DownCodex gewann OutDoor Industry Award 2011

Anlässlich der OutDoor Fachmesse in Friedrichshafen vom 14. bis 17. Juli 2011 wurde der britische Outdoor-Spezialist Mountain Equipment ja für seinen einzigartigen DownCodex (am Beispiel des Daunenschlafsacks „Titan 450“) mit dem GOLD Award ausgezeichnet. In der Kategorie „Produkte mit hoher ökologischer & wiederverwertbarer Wertigkeit“ überzeugte sowohl das Prinzip der Auditierung durch den DownCodex, als auch der technisch und leichte Schlafsack die siebenköpfige, internationale Fachjury.

Die Kriterien Gestaltungsqualität, Umweltverträglichkeit, Nachhaltigkeit sowie Trendsetter waren für die Jury ausschlaggebend.

Mountain-Equipment_Down_Codex_Logo_White-200x200[1]Insgesamt nahmen 301 Beiträge aus 23 Ländern an der sechsten Auflage des OutDoor Industry Awards 2011 teil. Der Award ist das wichtigste Gütesiegel der Branche. 46 Einsendungen aus acht Kategorien haben die Jury überzeugt, elf wurden schließlich mit Gold ausgezeichnet.

Der technische und leichte Daunenschlafsack für Backpacker und Bergsteiger erfüllt alle Kriterien des wegweisenden DownCodex von Mountain Equipment. Der DownCodex ist das erste Auditierungs-Verfahren, das Herkunft und Verarbeitung der Daune kontrolliert und dabei sicherstellt, dass die Daune aus artgerechter Tierhaltung stammt.

Der Titan 450 ist mit qualitativ hochwertiger Entendaune (85/15) gefüllt. Die Daune hat eine fantastische Bauschkraft bei einer Fillpower von mindestens 625 cuin. Zudem erfüllt sie die hohen Ansprüche an ethisch korrekte Daunengewinnung. Artgerechte Tierhaltung ist nur ein Aspekt des weltweit ersten Audits, der die gesamte Lieferkette von Daune kontrolliert und zertifiziert.

Die verwendete Entendaune ist ein reines Nebenerzeugnis der Eierproduktion. In Zusammenarbeit mit dem IDFL (International Down and Feather Laboratory) und den Zulieferern versichert Mountain Equipment, dass die gesamte Daune von Farmen stammt, die Lebendrupf und Zwangsmast ausschließen, gleichzeitig eine artgerechte Tierhaltung umsetzen, die Tiere auf ethisch korrekte Weise schlachten und die Daune anschließend ohne Einsatz von Lösungsmitteln reinigen.

Was ist seither geschehen?

mountain-equipment-dreamcatcher-650-daunenschlafsack-russet-orange-std-200x200[1]Inzwischen tragen ca. 80% der Daunenprodukte von Mountain Equipment den DownCodex. Aktuell wurden wohl lediglich einige Bekleidungsteile noch nicht geprüft, dies soll aber bis Ende 2012 abgeschlossen sein. Somit dürfen schon heute alle Schlafsäcke, die Daune enthalten und von Mountain Equipment kommen, mit dem DownCodex gekennzeichnet werden.

Als Spezialist für Daunenschlafsäcke und Daunenbekleidung ist der Leistungsanspruch von Mountain Equipment an Daune bester Herkunft sehr hoch. Zudem haben Umwelt- und Tierschutz oberste Priorität. Als weltweit erste Firma lässt Mountain Equipment seine gesamte Daunen-Lieferkette durch das unabhängige IDFL („Daunen-TÜV“) überprüfen. Es folgt strengsten Vorgaben und Tierschutz-Richtlinien zur Vergabe des einzigartigen DownCodex. Mountain Equipment schreibt dazu unter www.thedowncodex.me.uk:

  • Mountain Equipment verwendet ausschließlich Daune höchster Qualität. Die Daune wird von verschiedenen Quellen bezogen.
  • Jegliche Daune, die Mountain Equipment verwendet, ist ein Nebenprodukt der Nahrungsmittel-Produktion und wird nur gewonnen, nachdem die Tiere auf ethisch korrekte Weise getötet wurden.
  • Lebendrupf und “Harvesting” (Mauserrupf) am lebenden Vogel sind absolut ausgeschlossen.
  • Die Tiere werden nicht zwangsgemästet.
  • Die Tiere leben unter artgerechten Bedingungen. Sie haben genug Platz, sich frei in natürlicher Umgebung zu bewegen und Unterschlupf zu finden. Sie haben Zugang zu frischem Wasser und natürlicher Nahrung.
  • Die Anzahl von Tieren pro Quadratmeter liegt unter der empfohlenen maximalen Anzahl.
  • Nach der Daunengewinnung wird diese gereinigt und sortiert – dies erfolgt auf wasserbasierten Methoden ohne den Einsatz von Lösungsmitteln.
  • Jede Daunencharge, die wir verwenden, wird hinsichtlich Sauberkeit, Zusammensetzung und Fill Power getestet. Das IDFL erbringt diesen Service für Mountain Equipment. Alle Angaben zur Fill Power werden nach der IDFB/Lorch Zylinder Methode ermittelt.

Wir werden dies weiter beobachten.

Quelle: Mountain Equipment