vom Fachhändler mit Fachgeschäft      ab 50€ versandkostenfrei (DE)      30-Tage Rücksenderecht      schnelle Lieferung

Jack Wolfskin ist neuer bluesign Systempartner

jackwolfskin_204_85Idstein, 08.12.2011 - Der Outdoor-Hersteller Jack Wolfskin ist seit dem 1. Oktober 2011 offizieller Systempartner der bluesign technologies ag, einem global organisierten Netzwerk, welches mit seinem internationalen Standard für sichere Textilien, eine umweltfreundliche Produktion und einen sorgfältigen Umgang mit Ressourcen steht. Zielsetzung des bluesign Standards ist die Transparenz der gesamten textilen Zulieferkette hinsichtlich Verbraucherschutz, Arbeitssicherheit, Abwasser und Abluft. Mit dem bluesign Siegel werden nur Produkte ausgezeichnet, deren Herstellungsprozess für die Gesundheit unbedenklich sowie maximal umwelt- und ressourcenschonend ist. Jack Wolfskin plant ab Sommer 2013 die ersten bluesign zertifizierten Produkte auf den Markt zu bringen.

"Von einem Markenprodukt wird heute nicht nur erwartet, dass es qualitativ hochwertig, funktionell und langlebig ist, sondern es werden auch zunehmend die dahinter stehenden Produktionsaspekte in Frage gestellt", erläutert Christian Brandt, COO bei Jack Wolfskin, die neue bluesign Systempartnerschaft. "Da wir unsere ökologische Verantwortung aus Überzeugung wahrnehmen, ist die Einführung des bluesign Standards - im Rahmen der firmeninternen Nachhaltigkeits-Prozesse der nächste konsequente Schritt für uns - zumal wir hierdurch weiteres Vertrauen bei unseren Partnern, Kunden sowie den Endkonsumenten schaffen."

In vielen Produkten von Jack Wolfskin werden bereits bluesign zertifizierte Materialien eingesetzt, welche in Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern und unter Einsatz modernster Technologien produziert werden. Ab Sommer 13 werden die ersten Produkte mit bluesign Label im Handel erhältlich sein; das Angebot soll dann in den darauf folgenden Jahren kontinuierlich ausgeweitet werden.

"Erklärtes Ziel vom bluesign Standard ist eine transparente Herstellungskette, wobei sämtliche Komponenten der textilen Produktion in einem sogenannten "Input-Stream-Managementsystem" vor Prozessbeginn erfasst und nach sogenannten EHS-Kriterien (Environment, Health, Safety) untersucht werden", fasst der CEO der bluesign technologies ag Peter Waeber das Grundprinzip des Standards zusammen. "Bereits vor der Produktion wird festgelegt, welche Komponenten und Verfahren den vorgegebenen Kriterien entsprechen. Damit schafft der bluesign Standard Transparenz für die ganze textile Zulieferkette, ohne dabei Kompromisse bei Funktionalität, Qualität oder Design einzugehen."

Insgesamt basiert der bluesign Standard auf fünf Grundprinzipien: Ressourcenproduktivität, Konsumentenschutz, Abluft, Abwasser sowie Schutz und Sicherheit am Arbeitsplatz. Konsumentenschutz und Reduktion der Umwelteinflüsse durch Minimierung der Abfälle und Emissionen sowie durch Reduzierung des Ressourceneinsatzes stehen dabei im Vordergrund. Um auf allen Ebenen eine Lösung anbieten zu können, ist der der bluesign Standard entwickelt worden. Der Vorteil: Zulieferer, Hersteller, Retailer und Marken werden hierdurch vereinigt, um gemeinsam den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren und die Textilindustrie als gesunde, verantwortungsbewusste Industrie zu stärken.

Quelle: Pressemitteilung Jack Wolfskin