vom Fachhändler mit Fachgeschäft      ab 50€ versandkostenfrei (DE)      30-Tage Rücksenderecht      schnelle Lieferung

Stellungnahme von Mammut zur Festigkeitsabnahme Via Ferrata Elastbändern

mammut_204_85Stellungnahme zur Festigkeitsabnahme von verschmutzten Via Ferrata Elastbändern nach intensivem Gebrauch

Nach Bekanntwerden eines Unfalles mit einem Verleihklettersteigsets von EDELRID am 5. August 2012 führte Mammut sofort Labortests sowie Tests von Klettersteigsets durch, die im Verleihwesen bereits intensiv gebraucht wurden. Nach Analyse der Testergebnisse kann Mammut nach heutigem Kenntnisstand folgende Schlussfolgerung treffen:

mammut-tec-step-bionic-klettersteigset-basalt-ma-2130-00240-7186-1_z1-200x200[1]Sämtliche Klettersteigsets von Mammut Sports Group sind unter Einhaltung der empfohlenen Lebens- und Einsatzdauer ohne Sicherheitsrisiko einsetzbar und erfüllen die Sicherheits- und Normvorgaben. siehe Beitrag vom 17.10.2012

Die Lebensdauer ist im User Manual, welches mit jedem Produkt ausgeliefert wird, definiert und der Mammut-Website in detaillierter Form erläutert: http://www.mammut.ch/de/viaferrata_faq_lifespan.html

Die maximale Lebens- und Einsatzdauer wird für jedes Sicherheitsprodukt (nicht nur für Klettersteigsets) definiert und kommuniziert und muss vom Benutzer zwingend eingehalten werden. Ansonsten können verschiedene Alterungsfaktoren bei jedem Produkt ein lebensbedrohendes Risiko darstellen.

Die mögliche Festigkeitsabnahme von Elastbändern bezieht sich nach heutigem Kenntnisstand allenfalls auf sehr lange und intensiv gebrauchte Sets, deren Lebens- und Einsatzdauer klar überschritten wurde. Bei Tests von stark gebrauchten Mammut Produkten aus dem Verleihwesen konnte diese Problematik bis heute nicht festgestellt werden.

Die Sicherheit der Kunden hat nicht nur für Mammut allerhöchste Priorität. Mammut wird intensiv weitere Tests durchführen. Sollten neue Erkenntnisse aufzeigen, dass für Kunden auch nur ein minimales Sicherheitsrisiko besteht, wird Mammut unverzüglich entsprechende Massnahmen einleiten - zumindest wurde dies uns gegenüber so bestätigt.

Weiter wird Mammut die Weiterentwicklung der Produkte wie bisher vorantreiben, um auch Fehlanwendungen von Anwendern bezüglich Einsatzdauer und Fehlmanipulationen soweit wie möglich auszuschliessen.

Zusätzlich wird Mammut die Kommunikation an Endkonsumenten, Händler und Anbieter im Verleihwesen intensivieren, um auf die Bedeutung der maximalen Lebens- und Einsatzdauer aller Sicherheitsprodukte hinzuweisen.

Für weiterführende Fragen hat Mammut Sports Group eine Hotline eingerichtet:

E-Mail: viaferrata@mammut.ch
Tel: +41 (0)62 769 81 85