vom Fachhändler mit Fachgeschäft      ab 40€ versandkostenfrei in EU      kostenlose Rücksendung (D)      schnelle Lieferung
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Normsturz

Gibt die Anzahl der Stürze an, die das geprüfte Seil in den durch die Norm EN 892 bestimmten Bedingungen zu halten hat. Diese Norm verlangt bei Einfachseilen mindestens 5 Stürze mit 80 kg Fallgewicht. Die Halbseile werden mit 55 kg Fallgewicht getestet. Bei Zwillingsseilen werden immer zwei Seilstränge mit 80 kg Fallgewicht belastet und die Mindestanzahl der Stürze beträgt hier 12. Die Anzahl der bei den Prüfungen gehaltenen Stürze ist ein direkter Maßstab der Sicherheits-(Festigkeits-) Reserve des Seiles. Kein neues Seil - wenn es in einem guten Zustand ist und richtig gehandhabt wird - kann in der Realität bei einer Stoßbelastung reißen. Die Sicherheit des Seiles sinkt allmählich infolge von Materialalterung und des Verschleißes, d.h. infolge von Einflüssen, die seine Festigkeit beeinträchtigen. Auch Feuchtigkeit, der die Polyamidfasern häufig ausgestellt sind, reduziert seine Festigkeit.

Quelle: Tendon Katalog 2007