• Newsletter abonnieren und 5% Rabatt auf die nächste Bestellung sichern! ²
vom Fachhändler mit Fachgeschäft      ab 50€ versandkostenfrei in DE und EU      kostenlose Rücksendung (DE)      schnelle Lieferung
Filtern
Filter übernehmen
 
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Literatur & Bücher

1 von 3
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
NEU
Panico Verlag Kitzbühler Alpen - Skitourenführer - Bild 1 Panico Verlag Kitzbühler Alpen - Skitourenführer
Ganz klar: Kitzbühel gehört zu den absoluten europäischen Topadressen in Sachen Skilauf. Die wilde Abfahrt über die "Streif" ist gleichermaßen berühmt wie berüchtigt und auch der normale Pistenfahrer ist an den perfekt erschlossenen Gipfeln bestens aufgehoben. Die Stille der Berge sollte er dort allerdings nicht erwarten. Doch die Gegend um Kitzbühel ist nicht nur hip und mondän. Auch Skisportler, denen butterweicher Pulver mehr zusagt als brettharter Kunstschnee, finden hier perfekte Möglichkeiten. Besonders die, die es abseits der plattgewalzten Wege bewusst ruhig angehen lassen wollen, kommen immer wieder gerne in die Kitzbühler Alpen. Die im Sommer unspektakulär grasigen Gipfel sind meist sanft und rund und bieten auch weniger versierten Tourengehern ein breites Angebot. Gar so steil und wild wie an der Streif geht's auf den Kitzbüheler Skitouren weder rauf, noch runter. Und nach der Tour schmeckt Weißbier eh besser als Champagner.
26,80 € *
Panico Verlag Südlicher Frankenjura - Kletterführer - Bild 1 Panico Verlag Südlicher Frankenjura - Kletterführer
Lange, sehr lange angekündigt und von vielen sehnlichst erwartet: Es gibt jetzt endlich die 3. Auflage des Kletterführers über den Südlichen Frankenjura. Auf 584 Seiten beschreibt das Werk gut 1.900 Routen an 115 Felsen. Erfasst sind die Gebiete Konstein, Unteres Altmühltal, Donaudurchbruch, Laber- und Naabtal. Die Beschreibungen im Gebiet Konstein wurden von den Locals Michael Steinhoff und Helmut Wundlechner komplett überarbeitet. Vollständig neue Topos machen dort die Orientierung am Fels noch noch leichter. Zu nahezu jeder Route wartet ein erhellender Routenkommentar. Sehr schön: auch zwischen dem Altmühl- und Labertal sind etliche Felsen neu hinzugekommen. Eberhard Zieglmeier hat dabei in gewohnter Manier die Qualitäts-Stellschrauben weiter angezogen. Insgesamt 17 (Übersichts-) Karten stellen die Lage der Felsen dar und dürften jedermann an seinen Wunschfels führen. Neben den bekannten Zielen werden neu erschlossene Wände beschrieben, eine aktuelle Darstellung war den Autoren dringlichste Verpflichtung. Die Verbundenheit mit der beschriebenen Region und deren Kenntnis spiegelt sich in jedem einzelnen Fels- und Routenkommentar wieder. Wenn auch die international bedeutsamen Zeiten im Südlichen Frankenjura vorbei sind, so blieb diese klassische Kletterregion doch ein überregionales Ziel mit außergewöhnlicher landschaftlicher Anziehungskraft. Das Führerwerk versucht auch diesem Aspekt mit sog. „Spots“ Rechnung zu tragen, die archäologische, geologische oder auch architektonische Besonderheiten beschreiben. Inklusive Vertical-Life App (digitale, personalisierte Fassung des Kletterführers für Smartphone und Tablet. Plattformen: Android und iOS) Ziele: Steinbruch Möhren, Konstein, Altmühltal, Donaudurchbruch, Labertal, Naabtal und Seitentäler Alle Felsen: Aicher Wand, Albenmark, Allinger Wände, Apostelbalkon, Apostelkeller, Asterix und Obelix, Backenzahn, Bärenkopf, Bergspinnenturm, Bischofsbucht, Blauer Klaus, Braut und Bräutigam, Buchenberg, Burgstein, Castellwand, Cavolution, Chefetage, Deutsch-Österreicher Turm, Dohlenfels, Dohlenfels Rückseite, Dohlenturm, Dohlenwandl, Dollnsteiner Turm, Dollnsteiner Wand, Dornröschenturm, Ebola, Eisenbahnerwand, Etterzhausener Wände, Fels Rosemarie, Fels X, Felsengarten, Felskirchl, Fensterlwand, Försterfels, Friedrichsruh, Friesenfels, Friesenstein, Gleismühle, Grantler, Großer Keilstein, Gruft, Grüner Pfeiler, H-Block, Hanslberg bei Oberndorf, Hintere Konsteiner Wand, Hirschenstube, Hohe Wand, Homöostase, Hundskopf, In-dubio-pro-libido-Fels, Isostar, Jachenhausen, Kastlwand, Kellerfels, Kessel, Kiefernzapfen, Klausfels, Kleiner Keilstein, Klein Lauf, Kletterblock, Konsteiner Wand, Kuglerfels, Labertalwand, Lauf, Leinwandl, Löcherwand, Lochwand, Lucky Luke, Madonna, Märchenturm, Märchenturm, Mayfels, Merltürme, Mühltor, Münchner Wand, Nixenwand, Obere Vilstalwände, Obereinbucher Felsen, Oberländer Turm, Oberländer Wandl, Oberlandwand, Paralleluniversum, Penker Wand, Penthouse, Pinguin, Pinwandl, Prunner Turm, Prunner Wand, Quaderwand, Rohrbach, Römerwand, Roter Fels, Rote Wand, Schnellneckkopf, Schellneckwand, Schild, Schlafwandlerfels, Schloßfels, Schwarze Wand, Schwedenfels, Schwimmbadfels, Steilwand, Steinbruch Möhren, Steinerne Stadt, Stifterfels, Stilles Örtchen, Triangelturm, Unterirading Walba, Vergessene Wand, Vergessene Welt, Waldkopf, Wasserwacht, Weiße Wand, Wildwechsel, Zahn, Zoo
44,80 € *
Panico Verlag Rhein-Main-Gebiet - Kletterführer - Bild 1 Panico Verlag Rhein-Main-Gebiet - Kletterführer
Bevor es an jeder Ecke Kletterhallen gab, haben Generationen von Kletterern aus dem Rhein-Main-Gebiet im Morgenbachtal ihre ersten Gehversuche unternommen. Im Gegensatz zu heute lernten Kletternovizinnen und -novizen damals übrigens nicht das Eindrehen und Griffeschnappen, sondern solides Stehen auf kleinen Tritten. Nur in wenigen Klettergebieten Deutschlands findet man ein so reiches Potenzial an leichten und mittelschweren Wegen in herrlicher landschaftlicher Umgebung. Ein gewaltiger Kontrast zum lieblichen Genussteigen im Morgenbachtal bietet nur ein paar Kilometer weiter die mit 180 Meter höchste außeralpine Felswand Deutschlands, der Rotenfels. Hoch über der Nahe kommen hier Abenteuer- und Bruchspezialisten voll auf ihre Kosten – ganz klar: Einsteiger und Hallenmigranten haben am Rotenfels nichts verloren. Neben diesen beiden Highlights findet der Felssuchende in Hunsrück, Taunus und Spessart noch viele versteckte Kletterperlen: der bizarre Nikolausfelsen hoch über den Rheingau-Weinbergen mit seinen Riss-Sezialitäten, die netten Kirner Dolomiten, die weit weniger gewaltig als ihre Namensgeber daherkommen, die Lorsbacher Wand, an der sich einst die Frankfurter Szene die Finger lang zog, die spielzeugartigen Eschbacher Klippen und viele, viele andere mehr. Und wem das alles zu natürlich ist: Frankfurt kann auch Buildering! Die Kaimauer an der Ruhrorter Werft ist ein ziemlich spezieller Ort für furchtlose Mainwater-Solo-Spezialisten. Also: Es gibt keine Ausreden mehr. Inklusive Vertical-Life App (digitale, personalisierte Fassung des Kletterführers für Smartphone und Tablet. Plattformen: Android und iOS) Ziele: A - Hunsrück Rheintal: A1 - Morgenbachtal, A2 - Pfaffenfels, A3 - Nikolausfels, A4 - Trollfelsen, A5 - Rotenfels, A6 - Kirner Dolomiten B - Taunus: B1 - Grauer Stein, B2 - Altenstein, B3 - Lorsbacher Wand, B4 - Hohler Stein bei Lenzhahn, B5 - Hauburgstein, B6 - Goldgrubenfelsen, B7 - Zacken, B9 - Hoher Stein bei Oberems, B10 - Eschbacher Klippen, B11 - Cratzenbach C - Lahn/Taunus/Westerwald: C1 - Burg Hohlenfels, C2 - Hohe Lay, C3 - Fuchslay, C4 - Katzensteine, C5 - Konradfels D - Spessart. D1 - Bessenbach, D2 - Oberbessenbach, D3 - Stadtprozelten, D4 - Ruine Beilstein E - Bouldern: E1 - Hohler Stein bei Ruppertshain, E2 - Herr Zhu, E3 - Bürgelplatte, E4 - Tur Tur, E5 - Winterstein, E6 - Ruhrorter Werft
39,80 € *
Panico Verlag Kochel - Kletterführer - Bild 1 Panico Verlag Kochel - Kletterführer
DER Führer, den die Welt noch braucht lautete der Untertitel der ersten Auflage Kochelführers von Panico. Was großspurig klang, war offensichtlich richtig, denn nun liegt bereits die vierte Auflage vor. Wie gehabt mit einem ausführlichem Boulderteil und - hört hört - sogar einem DWS (für Null-Peiler zum Mitlesen: deep water soloing) Spektakuläre Bilder zeigen die Fortschritte in Kochel bezüglich der Schwierigkeiten. Dazu gibt es Kurzportraits sämtlicher Kochelstars. Mit der Steigerung des Niveaus ging auch die Entschlüsselung zahlreicher Projektlinien einher, wodurch auf der Topliste auf Position 110 immerhin noch eine 9+ rangiert. Die Verschiebung des Schwierigkeitsniveaus nach oben ist mit Sicherheit auch ein Ergebnis der verstärkten Boulderaktivitäten. Aber nicht nur die Schwerathleten dürfen sich auf neuen Stoff freuen. Auch für gemäßigtere Kletterer hat sich das Angebot vergrößert. Neue Touren gibt es am Sektor Urinstein, am Kienstein und an der Wiesenwand. Die Riversidewall wurde in diesem Führer neu aufgenommen, und um die Rockywand hat sich das Routenspektrum um die Touren an der Roxy-Wand (für Kids) und der Grauen Platte erweitert. Insgesamt eine wirksamse Medizin gegen zermürbende Großstadt-Langeweile garantiert nicht frei von Nebenwirkungen. Geht schoo! Inklusive Vertical-Life App (digitale, personalisierte Fassung des Kletterführers für Smartphone und Tablet. Plattformen: Android und iOS) Klettergebiete: Betongwand, Kienstein, Traumfängerwand, Untere Seewand, Keltenwand, Frosch, Schmied-Wand, Erdbeerwand, Atlantiswand, Reservat, Versteckte Wände, Sonnenwand, Bimboland, Rocky-Wand, Afrika-Wand, Neuseelandwand, Barking Spiders Wand, Panoramawand, Wand der Sandkastenspiele, WdS-Neandertaler-Massiv, Schlehdorfer Wand Liste der Boulderblöcke: Kienstein, Men in Black, Betong / Rauschwand, Rauchwand, Tick Wail / Lamprechtshausen, Güllischmiede, Bio´s Bahnhofklo, Traumfängerwand, Keltenwand, Untere Seewände, Frosch, Ärdbeerwamd, Atlantiswand, Sonne, Mond und Sterne, Sonnenwand, Reservat, Versteckte Wände, Lochwand, Rocky Wand, Afrika Wände, Friedhof der Kuscheltiere, Grag X / Kressbrock, DWS´s in Kochel
34,80 € *
Panico Verlag Wilder Kaiser - Alpinkletterführer - Bild 1 Panico Verlag Wilder Kaiser - Alpinkletterführer
Im Wilden Kaiser wurde immer wieder Klettergeschichte geschrieben: Die Dülferrouten an Totenkirchl und Fleischbank, die Wiessner-Rossi, die Pumprisse, oder die "Neuen Kleider" die Stefan Glowacz seiner Majestät verpasst hat. Entsprechend bekannt und berühmt sind die Wände und Grate zwischen St. Johann und Kufstein. Die damit einhergehende Popularität ist an den glänzenden Tritten und Griffen allerdings auch gut ablesbar. Nachdem der Kaiser zwischenzeitlich etwas aus der Mode gekommen war, hat sich das in den letzten Jahren mit der Sanierung der wichtigsten Klassiker und den neuen Sportkletterangeboten schnell wieder geändert. Die Scharen pilgern wieder zur Strips und in die Steinerne Rinne, haben aber mittlerweile andere Ziele. Routen wie die „Dülfer“ an der Fleischbank oder der „Kopftörlgrat“ sind längst nicht mehr so überfüllt wie vor Jahrzehnten, heute heißen die Modeziele Wildangerwand, „Via Classica“ oder "Klettergeheimnis“. Im Kaiser findet jeder die Route seiner Wahl. Ob gemütliche alpine Kletterei, bohrhakengesicherte Plaisirroute, harte alpine Sportkletterei oder wilde Abenteuertour: der Kaiser kann's. Kaindlhütte (Zettenkaiser, Scheffauer) Scheffau (Hackenköpfe Südwand, Kopfkraxen, Sonneck, Treffauer) Kaisertal (Hackenköpfe Nordwand, Kleine Halt Nord-, Nordwestwand, Kleine Halt Westseite, Haltplattensockel, Gamshalt, Ellmauer-Halt-Westwand, Kleinkaisel Ostwand) Gruttenhütte (Treffauer Südostwand, Ellmauer Halt, Leuchsturm) Kübelkar - Gaudeamushütte (Kletterblöcke Gaudeamushütte, Klettergarten Wildererkanzel, Vordere Karlspitze, Christaturm, Bauernpredigtstuhl, Törlwand und Kreuztörlturm) Stripsenjochhaus (Klettergarten Hundskopf, Klettergarten Gamswandl, Totenkirchl Nordwand, Totenkirchl Ost- und Südwand, Totenkirchl Westwand, Totenkirchl Sockel, Wildangerwand, Fleischbank Nordgratabbruch) Steinerne Rinne (Fleischbank Ostwand, Fleischbankpfeiler, Predigtstuhl Westwand, Predigtstuhl Ostwand, Hintere Goinger Halt) Ackerlhütte (Westl. und Östl. Hochgrubachspitze, Ackerlspitze, Waxensteiner Turm, Niedersessel, Maukspitze) Fischbachalm (Klettergarten Fritz-Pflaum-Hütte, Lärcheck, Mitterkaiser Ostwand, Mitterkaiser Nordwand
39,80 € *
Panico Verlag Bleau en Bloc - Boulderführer - Bild 1 Panico Verlag Bleau en Bloc - Boulderführer
Wo früher die französischen Könige ihrer Jagdleidenschaft frönten, geben sich heute die Boulderer aus aller Herren Länder ihrer Passion hin. Und zwar nicht nur die muskelbepackten Halbprofis, im Gegenteil. Bleau ist ganz besonders auch das Revier der Spaßboulderer, deren Ziel die sogenannten Parcours sind, jene farbig markierten und schwierigkeitsmäßig homogenen Aneinanderreihungen von Problemen. Und die gab es noch nie so komplett, detailliert und übersichtlich wie hier. Egal was man als Boulderer über Fonatinebleau im Bücherregal stehen hat - das Teil muss dazu - falls es mal den Rucksack verlässt. Yvelines & Essonne Nord (Dampierre Maincourt, Vaux de Cernay, La Troche und Orsay) L‘Essonne rive gauche (Chamarande - Belvédère, Chamarande - Le Rail (Haut Communes), Étréchy, Villeneuve sur Auvers, Rocher Mignot, Le Sanglier, Le Pendu d‘Huison, Mondeville, Rocher de Châtillon, Maisse le Patouillat) Vallée de l‘Ecole (Beauvais - Télégraph (Chaumière, Rocher du Duc ouest), Beauvais - Hameau, Beauvais - Ost, Beauvais - Nainville (Rocher du Duc est), La Pâdole, La Pâdole - Les Cent Marches, Videlles-Les-Roches) Trois Pignons – West (Gorge aux Châts, Châteauveau (Justice de Chambergeot), Pignon Poteau, 95.2, (Rempart des) Gros Sablons, Rochers des Potêts, Jean des Vignes, Rocher de Souris, Cul de Chien, 91.1, La Roche aux Sabots, Ségognole, La Roche aux Oiseaux, Mont Pivot) Trois Pignons – Süd (Rocher Guichot, Diplodocus (71.1), Troubadours, Rocher du Génèral, Rocher Fin, La Grande Montagne, Rocher du Potala, Rocher de la Cathédrale (96.2), J.-A. Martin) Trois Pignons – Ost (, Le Canche aux Merciers, Rocher du Télégraphe (Feullardière), Drei Zinnen, Rocher de la Reine, Reine Crête Nord, Petite Reine, Le Bois Rond (93.7), Rocher de Milly, Corne Biche) Franchard (Franchard - Sablons, Pignon 110, Franchard - Hautes Plaines, Rocher des Hautes Plaines – Point de Vue, Franchard - Isatis, Franchard - Cuisinière, Crête Sud, Franchard - Meyer, Carnage, Franchard - Ermitage, Franchard - Raymond, Gorges du Houx, Mont Aigu, Long Boyau) Apremont (Apremont - Bizons, Butte aux Peintres, Apremont - West, Gorges d‘Apremont, Vallon de la Solitude, Apremont - Envers, Apremont - Désert) Cuvier - Châtillon ((Bas) Cuvier, Cuvier Rempart, La Reconnaissance, Monts und Merveilles, Mare à Piat) Fontainebleau – Nord (Rocher Canon, Rocher Saint-Germain, Cassepot, Roches Oranges, Roches Grises, Roches Roses, Mont Ussy (La Roche Hercule, Mont Ussiennes), Le Calvaire) Fontainebleau – Süd (Rocher d‘Avon (Sektor Dame Jeanne - Parcelle 33), Chenavard, Vulcain, Thebaide, 3 Parques, Obermann, Solitaire, Louis VII, Diane, Bouligny, Rocher des Demoiselles, Restand du Long Rocher) Nemours (Puiselet (Roche du Paradis, Mont Sarrazin, Sablibum), Puiselet – Rochers du Paradis, Petit Bois (Saint Pierre les Nemours), Rocher Gréau, Mont d‘Olivet, Les Mammouths, Vallée Casse-Pot, Le Troglodyte) Larchant (Dame Jouanne, Maunoury, Éléphant, Eléphant West, Éléphant Nord, Bout du Monde, Mont Simonet) Malesherbes (Buthiers Canard, Buthiers Piscine (Massiv de L‘I), Boigneville (derzeit gesperrt))
39,80 € *
Panico Verlag Alpen en bloc - Band 1 - Boulderführer - Bild 1 Panico Verlag Alpen en bloc - Band 1 - Boulderführer
Ob für Einheimische, Boulderer mit Vorliebe für alpine Umgebung oder Alpinisten, die zwischen zwei Bergtouren auch gerne mal gediegen Bouldern wollen: "Alpen en bloc" liefert Material genug für Bouldertage ohne Ende. Der Boulder-Führer bringt sportliches Klettern, urwüchsige Natur und chilliges Miteinander gekonnt unter eine Mütze und stellt die besten Spots zwischen Luzern und Bozen vor: Block für Block, Zug um Zug. Interviews mit den Haupterschließeren und Portraits der prägenden Protagonisten runden das potentielle Standardwerk ab. Die Auswahl von "Alpen en bloc - Band 1" reicht vom Allgäu über das Magic Wood, das Gotthardt- und Sustengebiet, das Murgtal bis hinunter nach Arco - um nur einige der eingeschlossenen Spots zu nennen. Crashpad zusammenklappen, Schuhe und Kalk einpacken, los geht's! Ziele: Schweiz (Magic Wood, Murgtal, Sustenpass, Gotthard); Deutschland (Allgäu, Kochel); Österreich (Vils, Silvapark); Italien (Val di Mello, Daone, Arco)
39,80 € *
Panico Verlag Alpen en bloc - Band 2 - Boulderführer - Bild 1 Panico Verlag Alpen en bloc - Band 2 - Boulderführer
Ob für Einheimische, Boulderer mit Vorliebe für alpine Umgebung oder Alpinisten, die zwischen zwei Bergtouren auch gerne mal gediegen Bouldern wollen: "Alpen en bloc" Band 2 liefert Material genug für Bouldertage ohne Ende. Die Auswahl von "Alpen en bloc - Band 2" reicht vom bayerischen Sudelfeld über die wichtigsten Gebiete im Zillertal hinunter in die Dolomiten, und übers Blaueis und den Attersee bis vor die Tore Wiens. Crashpad zusammenklappen, Schuhe und Kalk einpacken, los geht's! Ziele: ÖSTERREICH (Breitlaner/Klausen Alm, Kaserler Alm, Ginzling, Zemmschlucht, Sitcom Area, Sundergrund, Zillergrund, Felbertauern, Maltatal, Saalachtal, Attersee, Arsch der Welt, Merkenstein, Hirschwände); DEUTSCHLAND (Sudelfeld, Blaueis); ITALIEN (Pontives, Steinerne Stadt, Meisules, Falzarego, Plätzwiese, Rinbianco, Aufhofen, Gais, Tobl, Pojen, Schwarzbachalm, Algund)
39,80 € *
Panico Verlag Tuxer & Zillertaler Alpen - Skitourenführer - Bild 1 Panico Verlag Tuxer & Zillertaler Alpen - Skitourenführer
Dieser Skiführer beschreibt sowohl die skifreundlichen Tuxer Alpen als auch die wilden, ursprünglichen Zillertaler Alpen, die mit ihrer steilen Topografie und starken Vergletscherung bereits westalpinen Charakter besitzen. Der überwiegende Teil der Anstiege in den Tuxer Alpen besteht daher auch aus leichteren bis mittelschweren Skitouren, die entsprechend beliebt sind – einsame Ecken findet man dort vergleichsweise selten. Das im Sommer eher unspektakuläre Gebiet gehört, was die Skitourenmöglichkeiten angeht, zum Besten, was Tirol zu bieten hat, und die Nähe zum Tourengeher-Zentrum Innsbruck tut das ihre. Wer eher für sich unterwegs sein will und sich lange und anspruchsvolle Skitouren zutraut, fährt daher vermutlich lieber ins Zillertal. Dort dominieren anfänglich noch die Pistengebiete, aber hinter Mayrhofen lässt man dann den Wintersportrummel hinter sich und taucht schlagartig in eine ursprüngliche und ruhige Bergwelt ein. Die vorliegende 2. Auflage (erscheint Anfang März 2017) wurde um die lohnendsten Skitouren auf der Südseite des Zillertaler Hauptkammes erweitert, also die Anstiege aus dem Pfitscher Tal und Pfunderer Tal, von Lappach, Weißenbach und aus dem Ahrntal. Das Buch reiht sich jetzt mit rund 238 Tourenvorschlägen auf 424 Seiten bei unseren Panico-Skiführern ganz vorne ein. Für alle beschriebenen Routen gibt es zudem GPS-Daten zum Download - ein individueller Download-Code ist im Buch abgedruckt.
34,80 € *
Gebro Verlag Allgäu Rock - Kletterführer - Bild 1 Gebro Verlag Allgäu Rock - Kletterführer
Im Allgäu-Rock gibt es die Sport-Klettergebiete aus der Heimatregion des GEBRO Verlags: Oberallgäu, Ostallgäu sowie der Raum Vils/Tirol, das Tannheimer Tal, das Känzele bei Bregenz sowie das Gebiet Bock im Unterallgäu kompakt in einem Buch. Pünktlich zur Klettersaison 2017 erscheint die sechste Neuauflage des Buches, die wieder rund 100 Neutouren an neuen Wänden und in alten Gebieten beinhaltet. Vor allem rund um Füssen hat sich einiges getan, aber auch im Oberallgäu wurde der Hirschtobel nun endgültig als richtiges Klettergebiet etabliert. In dieser Neuauflage sind somit wieder viele neue Routen beschrieben, die jede Menge Potenzial für persönliche Neuentdeckungen bieten. Damit geht die kontinuierliche Entwicklung des Allgäus sowie der angrenzenden Gebiete zu einer der bedeutendsten Kletterregionen Deutschlands/Österreichs weiter. Das ansprechende Farblayout und die großzügige Bebilderung machen Lust auf dieses tolle und quicklebendige Sportklettergebiet im Herzen einer der schönsten Urlaubsregionen Deutschlands und Österreichs! Die Topaktuelle Neuauflage des Sportkletterführers für die Region, unübertroffen in Detailgenauigkeit und Vollständigkeit! Einige "neue" Gebiete und Insider-Infos machen dieses Buch unverzichtbar selbst für den Allgäu-Experten. Für Allgäu-Besucher gibt es außerdem wertvolle Tipps für Übernachtungsmöglichkeiten und Freizeit-Informationsquellen! Merkmale: Handgezeichnete, detailgetreue Topos, teilweise Foto-Topos, Sterne-Bewertung der Felsen, "Neue" Wände, insgesamt 85 Gebiete, 320 Seiten komplett in Farbe, viele Bilder im Innenteil, exakte Zugangsbeschreibungen, detaillierte Zustiegsskizzen, farbige Symbole, GPS Koordinaten u. v. m.
28,00 € *
Panico Verlag Bayerischen Alpen - Skitourenführer - Bild 1 Panico Verlag Bayerischen Alpen - Skitourenführer
Die Bayerischen Alpen zwischen Tegernsee und Berchtesgaden gehören wohl zu den am meisten frequentierten Tourenbergen der gesamten Alpen. Der nahe Ballungsraum München und das dicht besiedelte Alpenvorland beherbergen eine große und aktive Tourengehergemeinde, die bei guten Verhältnissen ihre Freizeit gerne im Tiefschnee zwischen Hirschberg und Watzmann verbringt. Der vorliegende, komplett vierfarbig bebilderte Führer präsentiert über 100 Tourenziele, von der leichten "Feierabendroute" in den Vorbergen bis zur anspruchsvollen "Großen Reibn" in den Berchtesgadener Alpen. Selbstverständlich sind sowohl alle gängigen Klassiker als auch bisher den Locals vorbehaltene Schmankerl enthalten. Die Routengebiete sind: Tegernsee, Schliersee-Spitzingsee, Sudelfeld-Wendelstein, Kaisergebirge, Chiemgau, Berchtesgaden, Reiteralm-Lofer-Hochkönig. Panico typisch mit exakten verbalen Beschreibungen, anschaulichen Übersichtsfotos und zahlreichen Actionfotos - dieses Werk gehört in jeden Skitourengängerhaushalt.
24,80 € *
Panico Verlag Allgäu - Skitourenführer - Bild 1 Panico Verlag Allgäu - Skitourenführer
Vom großen Skitourengängerreservoir im Südwesten Deutschlands sind die Berge des Allgäus die am schnellsten zu erreichenden Ziele und entsprechend beliebt ist das Gebiet. Dazu kommt, dass hier jeder seine Tour findet - Anfänger, ambitionierter Skibergsteiger oder Steilwandspezialist. Während an den Vorbergen kurze, sichere Routen für Neulinge geboten sind, bietet die Kette des Allgäu-Hauptkamms ausgesprochen anspruchsvolle Unternehmungen. Zwar sind die absoluten Höhen der Gipfel vergleichsweise bescheiden, aber sowohl bezüglich Vorbereitung als auch Durchführung fordern das häufig sehr steile Gelände den absoluten Könner. Kristian Rath beschreibt als absoluter Insider alle sinnvollen Unternehmungen - sein Führer gilt zu recht als das Standardwerk für das verschneite Allgäu.
24,80 € *
Panico Verlag Karwendel-Rofan-Wetterstein - Skitour Führer - Bild 1 Panico Verlag Karwendel-Rofan-Wetterstein - Skitour Führer
3. Auflage 2014! Karwendel, Rofan, Wetterstein, ein wenig Ammergauer und die Voralpen - viel Gebirge in einem Band. Dementsprechend erlesen ist die Auswahl der vorgestellten Routen und so weit wie das Gebiet reicht, so groß ist die Vielfalt der beschriebene Touren. Die Berge des Ammergaus und der Voralpen bieten dabei die eher gemäßigten Touren, während im Wetterstein und vor allem im Karwendel eine große Anzahl anspruchsvoller Abenteuer auf den gewieften Tourengeher warten. Die zweite Auflage wurde komplett überarbeitet und um etliche Routen erweitert. Insgesamt orientiert sich die Tourenauswahl an den Maßstäben des Deutschen und Österreichischen Alpenvereins und hat somit die Prämierung mit dem Gütesiegel Naturverträgliche Skitouren mehr als verdient.
24,80 € *
Panico Verlag Lechtaler Alpen - Skitouren-Führer - Bild 1 Panico Verlag Lechtaler Alpen - Skitouren-Führer
Die Lechtaler Alpen sind flächenmäßig mit Abstand die größte Gruppe der Nördlichen Kalkalpen. Auch der einzige Dreitausender der Nördlichen Kalkalpen, die 3040 m hohe Parseierspitze, ist in den Lechtalern zu finden. Skitouren in dieser Gebirgsgruppe sind zum großen Teil recht anspruchsvoll, deshalb ist dieser Führer vor allem für selbständige und erfahrene Skitourengeher bzw. Skibergsteiger geeignet. Nur wenige Ziele eignen sich für Skitourenanfänger, bei einigen Touren ist also mehr der Alpinist als der reine Abfahrtsgenießer angesprochen. Der Führer versteht sich als Auswahlführer – nicht jede Rinne, die mal befahren wurde, ist der Erwähnung wert. Zudem sollen auch für die, die sich selbst mit der Karte Skitouren erschließen wollen, noch Freiräume bleiben. Etliche Touren haben einen langen Zustieg, was aber in den Karten deutlich zu erkennen ist. Wichtig zu wissen: Die Nordseite der Lechtaler Alpen gilt als besonders schneesicher. Auch wenn andernorts fast nichts mehr geht, findet man hier oft bis weit ins Frühjahr hinein beste Bedingungen vor.
24,80 € *
Panico Verlag Best of Skitouren - Band 2 - Bild 1 Panico Verlag Best of Skitouren - Band 2
Die Highlights der Panico Skiführer werden um einige Insidertipps ergänzt und zusammen mit aufwendiger Bebilderung und detaillierten Kartenskizzen neu abgemischt. Als besonderes Feature steckt Panico in die Kunststoffhülle eine wetter- und reißfeste Kartenbeilage aller Tourenvorschläge im Maßstab 1:50.000, damit man mit dem Buch sofort losziehen kann ohne zusätzliches Kartenmaterial beschaffen zu müssen. Der vorliegende Band 2 führt in die Berge zwischen Allgäu und Ötztaler Alpen. Die Trennlinie zum Band 1 verläuft dabei entlang der Achse Mittenwald - Innsbruck - Brenner. Nominell 50 Tourenvorschläge enthält das Buch. Es wäre jedoch nicht der Panico Alpinverlag wenn er sich damit begnügen würden. Zu jedem vorgestellten Ziel packt der Verlag eine Art Bonustrack obendrauf - einen Spezialtipp für ambitionierte Tourengeher oder besonders gute Bedingungen. Das kann eine wenig befahrene oder anspruchsvollere Abfahrtsvariante sein, eine aussichtsreiche Rundtour, ein besonders markantes Gipfelziel oder eine konditionelle Herausforderung für Ausdauerathleten. Merkmale: Softcover, komplett 4 Farbig, PVC Hülle, inkl. reiß- und wasserfester topografischer Karte
29,80 € *
Panico Verlag Best of Skitouren - Band 1 - Bild 1 Panico Verlag Best of Skitouren - Band 1
PANICO liefert das Beste vom Besten. PANICO ist es nicht genug, dass die Skiführer von der Kritik und, was viel wichtiger ist, auch von den Nutzern mit Lob überhäuft werden. Deshalb gießen sie jetzt mit der neuen Reihe Best of Skitouren die Crème de la Crème der alpinen Skitourenwelt in kompakte Auswahlbände. Am Start ist aktuell Band 1, der die schönsten Skitouren von den Bayerischen Alpen bis zu den Hohen Tauern beschreibt. Gemacht sowohl für Gelegenheits- Tourengeher, als auch für Feinschmecker, die sich nicht mit Zweitklassigem zufrieden geben wollen. Und wie von PANICO gewohnt, ist das Werk mal wieder edel garniert: Mit einer erstklassigen Bebilderung und einer wetter- und reißfesten Kartenbeilage. Da lässt sich ein Schlechtwettertag leicht mit Träumen und Planen überbrücken. Merkmale: Softcover, komplett 4 Farbig, PVC Hülle, inkl. reiß- und wasserfester topografischer Karte
29,80 € *
Panico Verlag Ötztaler Alpen - Skitourenführer - Bild 1 Panico Verlag Ötztaler Alpen - Skitourenführer
Die Ötztaler Alpen sind eine der größten Gebirgsgruppen der Ostalpen und diejenige mit den meisten Gipfeln jenseits der magischen 3000-Meter-Marke. Wildspitze, Similaun und Weißkugel stehen ganz oben auf den Wunschlisten vieler Skibergsteiger, und zumindest bei den ersten beiden Zielen braucht man sich keine übertriebene Hoffnung auf eine einsame Gipfelbrotzeit zu machen. Auch rund um so bekannte Hüttenstützpunkte wie Vernagthütte, Martin-Busch-Hütte oder dem Hochjochhospiz ist zur klassischen Skihochtourenzeit im Spätwinter und Frühling einiges los. Abseits der wenigen Hotspots aber gehören die Ötztaler Alpen im Winter zu den ruhigeren Ecken in den Ostalpen und bieten dabei eine Routenvielfalt wie kaum eine andere Bergregion. Von den schon fast voralpin anmutenden Almregionen rund um Nauders oder am Venetberg über die anspruchsvollen Steilkare im Kaunergrat oder im Unteren Ötztal bis hin zu den weitläufigen Gletscherflächen am Hauptkamm warten unzählige Tourenziele. Und das beste daran: Durch die Entfernung zu den großen Ballungsräumen tummeln sich in den Ötztaler Alpen weit weniger Tourengeher als beispielsweise in den benachbarten Stubaier Alpen. Pulverschnee ganz für sich alleine - in den Ötztalern keine Seltenheit.
34,80 € *
Panico Verlag Bregenzerwald 4. Auflage 2016 - Skitourenführer - Bild 1 Panico Verlag Bregenzerwald 4. Auflage 2016 - Skitourenführer
Skitourenführer Bregenzerwald 4. Auflage 2016. Der Bregenzerwald ist das größte zusammenhängende Heu-Milch-Wirtschaftsgebiet der EU. Der größte Teil des Skitourengebietes befindet sich folglich auf Almgelände. Die alpine Natur ist sehr vielfältig und der Bregenzerwald bietet ein ausgesprochen breites Spektrum an Skitourenmöglichkeiten - von High Zürs bis zu den Gestaden des Bodensees. Die Region bietet sowohl dem Anfänger lohnende Unternehmungen, als auch dem fortgeschrittenen Tourengeher, der eher auf der Suche nach anspruchsvollen Zielen ist. Die Palette reicht von kürzeren Touren im Vorderwald bis zu richtig handfesten Routen im Arlberggebiet. Die Mischung machts, und dementsprechend beliebt ist die Region, in der trotz der teilweise geringen Gipfelhöhen oft bis ins Frühjahr hinein beste Schneeverhältnisse herrschen.
19,80 € *
Panico Verlag Hohe Tauern - Skitourenführer - Bild 1 Panico Verlag Hohe Tauern - Skitourenführer
Die Hohen Tauern im Herzen der Ostalpen beherbergen mit dem Großglockner und dem Großvenediger nicht nur zwei der bekanntesten und begehrtesten Alpengipfel sondern auch den größten Nationalpark der Alpen. Durch den hohen Schutzsstatus ist dieser fast 100 Kilometer lange Teil des Alpenhauptkammes vergleichsweise wenig erschlossen. Insbesondere im Winter überwiegen deshalb neben einigen gut zugänglichen Modezielen die abgelegenen und sehr einsamen Ecken. Der Skitourengeher landet in den Hohen Tauern alles was sein Herz begehrt: einfache Skitouren in den Randbereichen für Einsteiger und Genießer oder für Tage mit ungünstigen Bedingungen, weltbekannte Paradeberge für prestigeträchtige Facebook-Posts, abgelegene und fast immer unverspurte Traumhänge sowie viel Abenteuergelände für erlebnishungrige Bergsteiger. Für die Beschreibung der über 280 Skitouren konnten wir ein kompetentes Autorenduo gewinnen. Der erfahrene Skitourenexperte Markus Stadler aus Rosenheim wurde von der Saalfeldnerin Uta Philipp tatkräftig unterstützt, so dass neben allen gängigen Standardtouren auch viele wenig bekannte Ziele enthalten sind. Dargestellt werden die Routenverläufe in aussagekräftigen Übersichtsbildern und in Textform. Dazu findet sich im Buch ein Download-Code für die zugehörigen GPS-Tracks zur elektronischen Tourenplanung.
34,80 € *
Panico Verlag Vorarlberg - Skitourenführer - Bild 1 Panico Verlag Vorarlberg - Skitourenführer
Die Berge um Freschen, Drusenfluh und Kaltenberg lassen kaum Wünsche offen. Lediglich Freunde stiebenden Gletscherpulvers werden aufgrund der moderaten Höhenlage der Gipfel hier eher nicht fündig. Ansonsten ist alles vertreten: vom Einsteiger-Berg Hochälpele über den Touren-Klassiker Sulzfluh-Rachen bis zur anspruchsvollen Valschavieler Madererspitze - eine skibergsteigerische Unternehmung par excellence: Jeder findet im Ländle ein geeignetes Ziel.
24,80 € *
Panico Verlag Trekking & Expeditionsbergsteigen - Lehrbuch - Bild 1 Panico Verlag Trekking & Expeditionsbergsteigen - Lehrbuch
Das How To für Trekker und Bergsteiger, die ganz nach oben wollen oder dorthin, wo die Natur noch wild ist. Höhenmedizin ist prinzipiell einfach: Wenn man sich in der Höhe nicht wohl fühlt, steigt man nicht weiter auf. Doch ob Trekker oder Bergsteiger - immer mehr suchen die Einsamkeit in der Natur oder wollen hoch hinaus! Und scheitern oft aus Unwissenheit an Höhenproblemen. Dieser medizinische Ratgeber soll den Leser in die Lage versetzen, sich optimal auf eine geplante Tour vorzubereiten. Dazu haben eine Reihe von Autoren, allesamt Bergsteiger, Bergführer oder Ärzte, beigetragen. Neben den Kapiteln "Trekking", "Akklimatisation" und "Extreme Höhe" werden unter anderem auch "Training" oder "Polarmedizin" ausführlich beschrieben. Wertvolle Tipps, Abbildungen und Ausrüstungslisten lassen am Ende wenig Fragen offen. Der Inhalt: Vorwort Hochholzer/Burtscher; Vorwort Messner; Physik-Physiologie; Höhenstörungen; Akklimatisation; Reisemedizin; Trekking; Extreme Höhe; Polarmedizin; Training/Leistung; Ernährung/Flüssigkeitshaushalt; Ausrüstung; Ärtzliche Betreuung- Medikamente; Anhang: Ausrüstungsliste; Reisemedizin Infektionsgebiete; Begriffserklärung; Wichtige Adressen und www Literaturverzeichniss.
29,80 € *
Panico Verlag Eisklettern - Eis, Mixed, Drytooling Lehrbuch - Bild 1 Panico Verlag Eisklettern - Eis, Mixed, Drytooling Lehrbuch
Das Standard-Lehrbuch fürs Eisklettern. Endlich ein fundiertes Lehrbuch - u.a. Gewinner des Banff Mountain Book Festival! - für die modernen Spielformen des Eiskletterns. Will Gadd geht sowohl auf die Grundlagen als auch die Spezialdisziplinen wie Mixed und Drytooling ausführlich ein. Die konsequente Schritt für Schritt Vorgehensweise wird durch inspirierende Farbbilder und spannende Erlebnisberichte perfekt ergänzt.
24,80 € *
Panico Verlag Slackline - Lehrbuch mit DVD - Bild 1 Panico Verlag Slackline - Lehrbuch mit DVD
Im Jahr 2008 erschien bei Panico das erste deutschsprachige Slackline-Lehrbuch. Es wurde zum Maßstab, auch für nachfolgende vergleichbare Veröffentlichungen anderer Autoren. Wie zu erwarten entwickelte sich das Slacklinen seitdem in allen Bereichen in hohem Tempo weiter. Also machten sich die Autoren bereits 2010 an die Überarbeitung und Erweiterung der Inhalte des Lehrbuchs. Bis zur Fertigstellung der 4. Auflage hat es nun fast drei Jahre gedauert. Das Buch wurde komplett neu aufgebaut. Fritz Miller und Daniel Mauser haben keinen Aufwand gescheut, um das äußerst facettenreiche Thema Slackline bestmöglich zu beschreiben. Besonders wichtig war den Autoren die Zusammenarbeit mit einigen der besten Slacklinern unserer Zeit, mit Sport­lehrern, Physikern und anderen Spezialisten - vor allem, wenn es um heikle Themen wie das Long­linen und Highlinen ging. Diese wurden nicht ausgeklammert oder mit ein paar oberflächlichen Gefahrenhinweisen abgetan, sondern hier wurde bewusst in die Tiefe gegangen. So ist inhaltlich für jeden etwas dabei: für Anfänger genauso wie für Fortgeschrittene, für Trickliner genauso wie für alle, die technische und mentale Herausforderungen suchen. Und wer sich ganz allgemein fürs Thema Slacklinen interessiert, für seine Geschichte, seine Geschichten, seine Pro­ta­gonisten, wird ebenfalls fündig. Obendrauf gibt's eine DVD mit Filmclips der grundlegenden Slack­line-Techniken, dem Aufbau verschiedener Systeme, der coolsten Tricks und mehr. Um die Sache abzurunden hat der Panicoverlag sich nicht lumpen lassen und das Wissenskompendium mit einem aufwendigen Layout und einer tollen Bebilderung versehen. Also jetzt das Buch bestellen - auf die Leine, fertig, los!
19,80 € *
Panico Verlag Rock Warrior - Klettertraining - Bild 1 Panico Verlag Rock Warrior - Klettertraining
Wie werde ich ein besserer, ja vielleicht sogar ein richtig guter Kletterer? Rasch ein Lehrbuch gekauft und ab ans Campusboard? Wenn es nur so einfach wäre. Denn, wir wissen es seit Wolfgang Güllich: Der wichtigste Muskel beim Klettern ist das Gehirn! Es war daher an der Zeit, das legendäre Buch "The Rock Warriors Way" des amerikanischen Kletterers und Trainers Arno Ilgner ins Deutsch zu übersetzen - und Panico hat's getan. Ilgner legt sein Augenmerk auf die vielen uns beim Klettern limitierenden Faktoren, die in unserem Hirn angesiedelt. In sieben klar strukturierten Kapiteln mit zahlreichen Übungen entwickelt er einen auf Harmonie basierenden, kraftvollen und bewussten Zugang zum Klettern. Eine Herangehensweise, die davon ausgeht, gewohnte Verhaltensweisen, die sich negativ auf die mentale Verfassung beim Klettern auswirken, über Bord zu werfen. Das Buch wird abgerundet durch faszinierende Kletterfotos und Statements zu den mentalen Aspekten des Kletterns, u.a. von Beat Kammerlander, Alexander Huber, Bernd Arnold, Heinz Zak, Barbara Zangerl, Robert Jasper und vielen mehr.
19,80 € *
1 von 3
Zuletzt angesehen