vom Fachhändler mit Fachgeschäft      ab 50€ versandkostenfrei in DE und EU      kostenlose Rücksendung (DE)      schnelle Lieferung
0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

EN 13537

Seit 2005 gilt in ganz Europa die neue Norm EN 13537 zur Bestimmung der Wärmeleistung von Schlafsäcken aller Marken. Diese unterscheidet auch zwischen dem unterschiedlichen Wärmeempfinden von Mann und Frau.

Deshalb stehen bei der Temperaturangabe drei Werte:

Komforttemperatur

Das ist die untere Grenze des Komfortbereichs, bis zu der sich eine erfahrene Benutzerin eines Schlafsackes in entspannter Körperhaltung, z.B. auf dem Rücken liegend, mit ihrem gesamten Körper im thermischen Gleichgewicht befindet und gerade noch nicht friert. (bezogen auf eine "Standard-Frau" unter genormten Einsatzbedingungen)

Grenztemperatur

Untere Temperaturgrenze, bei der sich ein erfahrener Benutzer eines Schlafsacks in zusammengerollter Körperhaltung mit seinem gesamten Körper im thermischen Gleichgewicht befindet und gerade noch nicht friert. (bezogen auf einen "Standard-Mann" unter genormten Einsatzbedingungen)

Extremtemperatur

Unterer Extremwert der Temperatur, bei dem mit starkem Kälteempfinden zu rechnen ist und das Risiko von Gesundheitsschäden durch Hypothermie (Unterkühlung) besteht.